Starship

Design Jan. 24, 2020

Ein Schülerblog von Daniel Kienmayer.

„Starship“ ist die neue Entwicklung in der Raumfahrt von SpaceX. Es ist eine Rakete (auch genannt Oberstufe) aus rostfreiem Stahl, die ca. 150 Tonnen Nutzlast in den Erdorbit schießen kann. Zusätzlich ist Starship darauf ausgelegt, 100 Personen auf eine Mission zum Mars schicken zu können. Mit dem Booster (der Erststufe) „Super Heavy“, der zum Start der Rakete benötigt wird, ist Starship 118 Meter hoch und ist das bisher stärkste Raumfahrzeug der Welt.

Wiederverwendbarkeit

Sowohl Super Heavy als auch Starship selbst sollen wiederverwendbar sein. Die Starthilfe sollte im Prinzip nach ihrer Landung nur betankt werden müssen und dann für einen weiteren Flug genutzt werden können. Zusätzlich ist geplant Starship im Orbit zu betanken, was eine hohe Startfrequenz erfordert.
Damit Starship sicher landet werden kaum noch Hitzeschilde verwendet. Stattdessen besteht die Außenhülle der Rakete aus hitzeresistentem Edelstahl, was die Kosten und die Masse des Hitzeschilds enorm verringert. Eine weitere Besonderheit ist der Vorgang des Wiedereintritts in die Atmosphäre. Dabei soll Starship keinen "re-entry burn" brauchen wie die früheren Raketen von SpaceX. Starship fällt kontrolliert durch die Erdatmosphäre und bremst sich selbst durch den Luftwiderstand. Kurz vor der Landung werden die Triebwerke nochmal gezündet um Starship in die richtige, aufrechte Position zu bringen.

Nahe Zukunft

Bei der Starship-Präsentation vom 28.9.2019 erklärte Elon Musk, der CEO von SpaceX, dass wahrscheinlich schon im kommenden Halbjahr Flüge mit Starship in den Erdorbit stattfinden werden. Schon in 1 bis 2 Monaten soll Starship Mk1 (die erste Version des Starships) in Boca Chica (Texas) ca. 20 km fliegen und wieder sanft landen. Im Jahr 2021 soll Starship vollständig einsatzbereit sein und die ersten kommerziellen Starts durchführen.

Super Heavy

Super Heavy ist der Booster, den Starship benötigt um einen Orbit zu erreichen. Er ist 68 Meter hoch und wird von 31-37 Raptor-Engines (Triebwerke von SpaceX) angetrieben. Als Treibstoff verwendet SpaceX flüssiges Methan. Der Booster hat einen Durchmesser von 9 m und 6 Beine zum Landen. Elon Musk schätzt, dass Super Heavy ca. 1000-mal wiederverwendet werden kann und nach einer Landung lediglich aufgetankt werden muss, um wieder startbereit zu sein. Dies ist ein großer Fortschritt, da die Startfrequenz deutlich erhöht und die Kosten pro Start gesenkt werden können.

Starship

Starship selber ist 50 Meter hoch und verfügt über 3 Vakuumantriebe und 3 atmosphärischen Triebwerke. Insgesamt 4 Finnen ermöglichen einen kontrollierten Fall. Auch Starship hat einen Durchmesser von 9 Metern und kann bis zu 12-mal wiederverwendet werden. Die Oberstufe, die es in verschiedenen Ausführungen geben wird, kann ca. 100-mal wiederverwendet werden. Im Gegensatz zur SpaceX „Falcon Heavy“-Rakete, die nur 63 Tonnen Nutzlast in einen niedrigen Erdorbit schießen kann, ist Starship dazu in der Lage bis zu 150 Tonnen in einen niedrigen Erdorbit zu bringen. Dies ist eine enorme Entwicklung, wenn man bedenkt, dass Super Heavy erst wenige Male geflogen ist und die Rakete dennoch aktuell zu den stärksten, aktiven Raketen der Welt zählt.

Eigene Meinung

In meinen Augen ist Starship ein großer Schritt in die richtige Richtung. Es ist schon 50 Jahre her, dass Menschen das erste Mal die Mondoberfläche betreten haben und seitdem ist der Mars der nächste, noch nie betretene Himmelskörper. Das Ziel, Menschen auf den Mars zu schicken, wurde zwar oftmals aus den Augen verloren, aber mithilfe von Starship werden Menschen endlich in der Lage sein, die Marsoberfläche zu erreichen. Und das ist erst der Anfang: Nachdem einige bemannte Flüge zum Mars gelungen sind, wird vermutlich bald mit der Besiedelung des roten Planeten begonnen. Ich freue mich auf die Zeit, in der wir sagen können, dass die Menschheit zu einer interplanetaren Spezies geworden ist.

Update (23.11.2019, 11:26 Uhr):
Bei dem Test des Prototypen Starship Mk1 in Texas explodierte ein während eines Drucktests ein Sauerstofftank. Dabei wurde die Rakete vollständig zerstört, was einen Rückschlag für das Projekt bedeutet. Ob die Rakete repariert wird, ist allerdings noch unklar.

Ein Bild, das Waffe, Rauch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Abbildung 2: Explosion des Prototyps beim Test in Texas

(Stand: 23.11.2019, 11:26 Uhr)

Quellen:

https://www.spacex.com/starship

https://de.wikipedia.org/wiki/Starship_und_Super_Heavy

https://www.youtube.com/watch?v=cTPYUox41bU